Presse    

 

Stand: 02.06.2015

   
 

Kreisliga  A

   
  RZ- und Mainz Online
   
   
 
SG MIehlen/Nastätten - VfL Bad Ems 2:2 (1:1).

Schiedsrichter: Karl Sahm (Fachbach). Tore: 1:0 Armando Reinhardt (40.), 1:1 Nicholas Liefke (43.), 2:1 Lars Leibig (60.), 2:2 Gökhan Acar (64.). Zuschauer: 150. Zitate: Miehlens Trainer Rüdiger Graden sprach von einem „gerechten Unentschieden“. VfL-Abteilungsleiter Achim Wunsch meinte: „Wir hatten das Spiel eigentlich in der Hand, aber Miehlen hat seine Konter eben gut ausgespielt.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Samstag, 30. Mai 2015, Seite 27

   
 
TuS Holzhausen - SG Miehlen/Nastätten 1:4 (1:1).

Schiedsrichter: Philippe Siegburger (Metternich). Tore: 0:1 Granit Ajrullahi (4.), 1:1 Eric Dombrowski (32.), 1:2, 1:3 beide Patrick Schneider (58., 64.), 1:4 Granit Ajrullahi (90.+2). Zuschauer: 150. Zitate: „Wir haben uns schwer getan und hätten nach dem 1:1 auch in Rückstand geraten können. Der Doppelschlag hat das Spiel entschieden“, fand Miehlens Trainer Rüdiger Graden. Holzhausens Steffen Richter meinte: „Der Miehlener Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung, weil wir zu viele einfache Ballverluste hatten und nicht an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen konnten.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Samstag, 23. Mai 2015, Seite 27

   
 

SG Miehlen/Nastätten. - FSV Welterod 4:1 (2:0)

Miehlen/Nastätten: Hofmann - S. Müller (52. Murahan), Schneider, A. Müller, Wölfinger (65. Schmitt), Leibig, Dilixiati, Walter, Herbst (50. Föhlinger), Ajrullahi, Reinhardt.

Welterod: Hetke - Schneider, Gombert, Riegel, Hofmann, Bastian Steeg, Fetter, Sandy Steeg, Sascha Steeg, Arz (62. Olef), Dörner.

Schiedsrichter: Ingo Neust (Koblenz).

Zuschauer: 90.

Tore: 1:0 Lukas Herbst (28.), 2:0 Granit Ajrullahi (34.), 3:0 Lars Leibig (47.), 3:1 Sascha Steeg (76.), 4:1 Granit Ajrullahi (83.).

Lattentreffer: Bastian Steeg (Welterod, 50.)

Zitat: „Es war wie in den vergangenen Wochen so, dass wir viele Chancen liegen gelassen haben. Gut, dass wir diesmal wenigstens vier Tore gemacht haben. Ich denke, der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient“, sagte Miehlens Trainer Rüdiger Graden.

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Freitag, 15. Mai 2015, Seite 16

   
 

SG Miehlen/Nastätten - TuS Nassau 2:2

SG Miehlen/Nastätten: B. Hofmann, Dilixiati, Murahan, Göbel, Herbst (60. Ajrullahi), Reinhard, S. Müller, A. Müller, Leibig, Schneider, Ritli (38. Walter).

TuS Nassau: Hille, Hofmann, Cimen, Stoffels, Ludwig, Staudt, Vogt, Yildirim, Becker, Barutcu (46. Ibraimov, 85. Balkaya), Basibüyük.

Schiedsrichter: Patrick Heim (Hohenstein). Tore: 0:1 Thomas Vogt (62.), 0:2 Volkan Yildirim (70.), 1:2 Lars Leibig (71.), 2:2 Armando Reinhard (79., Foulelfmeter). Gelb-Rote Karte: Sezai Basibüyük (82., TuS Nassau) wegen wiederholten Foulspiels. Zuschauer: 100. Zitat: SG-Trainer Rüdiger Graden: „Wer wie wir seine Chancen nicht umsetzt, braucht sich am Ende über das magere Ergebnis nicht zu wundern.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 4. Mai 2015, Seite 26

   
 

SG Miehlen/Nastätten - TuS B'schwalbach 1:0

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann, Murahan, Dilixiati (75. Soyudogan), Göbel, A. Müller, S. Müller, Reinhard, Herbst (65. Ajrullahi), Leibig, P. Schneider, Ritli (60. Wölfinger).

TuS Burgschwalbach: Leonhardt, Schreiner, Kunz, Biebricher, Wilhelm, Kawalek, S. Bremenkamp, Heimann, Lauter (63. Yildiz), Meier, D. Bremenkamp.

Schiedsrichter: Roman Herberich (Kaub). Tor: 1:0 Patrick Schneider (85.). Zuschauer: 170. Zitate: TuS-Betreuer Stefan Bremenkamp: „Unser Torwart hat exzellent gehalten. Wir hätten einen Punkt verdient gehabt.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 27. April 2015, Seite 26

   
 
SG Miehlen/Nastätten - SG Bogel/Reitzenhain/ Bornich 2:0 (0:0).

Schiedsrichter: Leon Lotz (Nentershausen). Tore: 1:0 Stefan Müller (49.), 2:0 Alex Ritli (66.). Zuschauer: 150. Vorkommnis: Rote Karte gegen Miehlens Torwart Bastian Hofmann (43., Notbremse). Zitat: Miehlens Abteilungsleiter Jürgen Rettberg sagte: „Wie die Mannschaft die zweite Halbzeit in Unterzahl angegangen ist, davor muss man den Hut ziehen.“

   
 

SG Birlenbach -SG Miehlen/Nastätten 2:3

SG Birlenbach/Balduinstein: Groß, Saß, Berg, Geißler, Scherer (65. R. Stumpf), Grontzki, Steinke (85. Krekel), V. Stumpf, Arnolds, Thiesen, Dillenberger.

SG Miehlen/Nastätten: Hoffmann, Murahan, Dilixiati, A. Müller, Wölfinger (60. Walter), Herbst, Reinhard, Leibig, S. Müller, Schneider, Ritli (88. Hofmann).

Schiedsrichter: Philipp Bodewing (Heistenbach). Tore: 0:1 Lukas Herbst (6.), 0:2 Lars Leibig (10.), 1:2 Jens Christian Berg (14.), 2:2 Matthias Arnolds (86.), 2:3 Julian Walter (80.). Lattentreffer: Matthias Arnolds (45., SGB). Gelb-Rote Karten: Patrick Thiesen (72., SGB) wegen wiederholten Foulspiels. Zuschauer: 120. Zitat: Miehlens Trainer Rüdiger Graden: „Ein tolles Kampfspiel.“ Birlenbachs Trainer Jörg Eckart: „Den Start haben wir verschlafen.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 13. April 2015, Seite 27

   
 

TuS Singhofen - SG Miehlen/Nastätten1:4 (1:1)

TuS Singhofen: Menkenhagen – Crecelius (61. Müller), Basset (36. Bartneck), Klein, T. Schmidt, Best (76. Platt), Weyhing, J. Heinz, S. Schmidt, Peters, Richter.

SG Miehlen/Nastätten: Ba. Hofmann – Dilixiati, Murahan, Göbel, S. Müller, Herbst, Reinhardt (70. Wölfinger), Leibig, Ritli (72. Be. Hofmann), Schneider (81. Ajrullahi), A. Müller.

Schiedsrichter: Luca-Alessandro Schramm (Herold) - Zuschauer: 140.

Tore: 0:1 Armando Reinhardt (31., Foulelfmeter), 1:1 Steffen Schmidt (41.), 1:2 Lars Leibig (66.), 1:3, 1:4 Patrick Schneider (73., 80.).

Zitate: TuS-Trainer Shayne Hunder: „Ein verdienter Sieg für Miehlen. Die erste Hälfte war vielleicht noch ausgeglichen, aber nach dem zweiten Durchgang geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung.“ SG-Übungsleiter Rüdiger Graden: „Wir haben mehr investiert und insgesamt ein tolles Spiel abgeliefert. Ich bin hochzufrieden. Man hat gesehen, was in der Mannschaft steckt, wenn sie konzentriert aufritt.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Dienstag, 7. April 2015, Seite 15

   
 
 

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 30. März 2015, Seite 14

   
 

SG Dachsenhausen - SG Miehlen/Nastätten 3:0

SG Dachsenhausen: Obel, Geisel, Emmel, Gitzen (75. Klinger), Glassmann, Jakobi, Stark (55. Guglielmino), Walter, Bäcker, Müller, Schemmer.

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann, Murahan, Schmidt (50. Walter), Göbel (46. Lukas), Siebert, Schneider, D. Hofmann (50. S. Müller), Dilixiati, A. Müller, Föhlinger, Leibig.

Schiedsrichter: Andreas Kappesser (Birlenbach). Tore: 1:0 Fabian Müller (5.), 2:0 Sven Walter (8.), 3:0 David Schemmer (76.). Verschossener Elfmeter: Sven Walter (72., SG Dachsenhausen). Zuschauer: 90. Zitate: Dachsenhausens Trainer Pierre Gitzen: „Wir haben eine sehr disziplinierte Leistung gezeigt.“ Miehlens Trainer Rüdiger Graden: „Eine verdiente Niederlage gegen einen hoch motivierten Gegner.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 23. März 2015, Seite 26

   
 

SG Miehlen/Nastätten  - VfL Altendiez 1:1

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann, Göbel, Schneider, Müller, Dilixiati (64. Seibert), Leibig, Murahan, Föhlinger (82. Wölfinger), Walter, Lukas, Reinhardt.

VfL Altendiez: Litzinger, Hölzer, Winter, Breuer, Klawikowski, Tim Stahlhofen (68. Tristan Stahlhofen), Merk, Thorhauer (56. Mäncher), Doss, Siekmann (50. Stoll), Hannappel.

Schiedsrichter: Patrick Heim (Hahnstätten). Tore: 0:1 Kevin Siekmann (5.) 1:1 Amando Reinhardt (26.). Zuschauer: 130. Gelb-Rote Karte: Niklas Breuer (79., VfL) wegen wiederholten Foulspiels. Zitate: SG-Trainer Rüdiger Graden: „Leistungsgerechtes Unentschieden.“ VfL-Trainer Timo Wimmer: „Trotz fehlender 3 Spieler eine gute Leistung.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 16. März 2015, Seite 26

   
 

TuS Nassau - SG Miehlen/Nastätten 2:4 (1:2)

TuS Nassau: Hille, Schmidt, Hofmann, Ludwig (62. Kasimbekow), P. Becker (70. Kiziltoprak), Staudt, V. Becker (62. Viehmann), Cimen, S. Basibüyük, Vogt, Yildirim.

SG Miehlen/Nastätten: L. Müller, Göbel, Schneider, A. Müller, Leibig, Murahan, Föhlinger, Walter (50. Ritli), Lukas, Herbst (72. S. Müller), Reinhardt (77. Siebert).

Schiedsrichter: Philippe Siegburger (Metternich).

Zuschauer: 75

Tore: 0:1 Patrick Schneider (8.), 1:1 Pascal Hofmann (10.), 1:2, 1:3 beide Lars Leibig (32., 60.), 2:3 Eigentor Lars Leibig (84.), 2:4 Pascal Föhlinger (93.).

Vorkommnisse: Rote Karte gegen Thomas Vogt (54., TuS Nassau) wegen Tätlichkeit. Gelb-rote Karte gegen Matthias Staudt (46., TuS Nassau) wegen Unsportlichkeit.

Zitate: TuS-Trainer Cengiz Balkaya: „In der ersten Halbzeit haben wir gut mitgehalten. Nach den Karten war das Spiel dann eigentlich schon entschieden, obwohl wir mit neun Mann weiterhin gut mithalten konnten.“ SG-Trainer Rüdiger Graden: „Das Spiel war wie erwartet schwierig. Wichtig ist, dass wir gewonnen haben.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 9. März 2015, Seite 17

   
 

Miehlen - Hahnstätten 5:0

SG Miehlen/Nastätten: Bastian Hofmann, S. Müller, Herbst, Schneider, A. Müller, Leibig, Murahan (65. Bennet Hofmann), Walter, Lukas, Siebert (60. Ritli), Reinhardt (75. Schmitt).

TuS Hahnstätten: Christ, Fachinger, Anschütz, Altmeyer, Jung (50. M. Eckes), P. Eckes, Fink, Cimendag (75. Sciarrino), Haas (60. Wolf), Bölter, Altun.

Schiedsrichter: Vincent Hardt (Altendiez). Tore: 1:0 Patrick Schneider (7.), 2:0 Lars Leibig (47.), 3:0 Stefan Müller (50.), 4:0, 5:0 beide Patrick Schneider (55., 82.). Lattentreffer: Patrick Schneider (30.).Zuschauer: 80. Zitat: TuS-Trainer Manfred Rehbein: „Das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen, wir hatten auch Torchancen. Das Glück war jedoch nicht auf unserer Seite.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 1. Dezember 2014, Seite 26

   
 

SG Miehlen/Nastätten - SG Arzbach/Kemmenau 2:2

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann, Murahan, Dilixiati, Göbel (80. Herbst), S. Müller, Siebert, A. Müller (55. Lukas), Ritli (40. Walter), Leibig, Reinhard, Schneider.

SG Arzbach/Kemmenau: Yüksel, Lehmler, F. Schupp, Neithöfer (55. Schmidt, 80. Feist), B. Schupp, Panny, Klee, Gilberg, D. Turan, U. Turan, Bayrami (61. Bories).

Schiedsrichter: Markus Nassau (Lierschied). Tore: 0:1 Florian Panny (5.), 0:2 Daniel Schmidt (60.), 1:2 Lars Leibig (70.), 2:2 Patrick Schneider (75.). Zuschauer: 150. Zitat: SG-Trainer Timo Kluger: „Ein leistungsgerechtes Unentschieden.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 24. November 2014, Seite 27

   
 

SG Miehlen/Nastätten - TuS Holzhausen 1:0

SG Miehlen/Nastätten: Ba. Hofmann (82. L. Müller), S. Müller, Murahan, Göbel, A. Müller, Leibig, Schneider (70. Be. Hofmann), Dilixiati, Siebert (48. Walter), Reinhardt, Ritli.

TuS Holzhausen: Krekel, Groß, Ohlemacher, Urban, Minor (46. Dombrowski), Konopka (57. Nett), Kuhns, Korn, Müller, Herborn, Wollschläger (71. Matern).

Schiedsrichter: Bernhard Lohrum (Staffel). Tor: 1:0 Alexander Ritli (7.). Rote Karte: Klaus Nett (87., TuS Holzhausen) wegen groben Foulspiels. Zuschauer: 150. Zitate: TuS-Trainer Steffen Richter: „Miehlen hat verdient gewonnen. Bitter ist nur, dass der Siegtreffer aus einer Standardsituation entstanden ist.“ SG-Abteilungsleiter Holger Wölfinger: „Das war ein kampfbetontes Spiel auf einem schwer bespielbaren Platz.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 10. November 2014, Seite 26

   
 

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Freitag, 7. November 2014, Seite 14

   
 

FSV Welterod - SG Miehlen/Nastätten  1:1

FSV Welterod: Hetke, S. Schneider, Gombert (61. Fetter), Riegel (73. Anthes), Hofmann, B. Steeg, Sandy Steeg, Sascha Steeg, Zeren, Klotz (88. Olef), Dörner.

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann, Dilixiati, Murahan, Lukas (50. Ritli), Müller, Leibig, Siebert, Reinhard, Walter, Schneider, Herbst.

Schiedsrichter: Jens Schalk (Bad Ems). Tore: 1:0 Sandy Steeg (2.), 1:1 Guido Siebert (65.). Gelb-Rote Karte: Alexander Ritli (75., SG Miehlen) wegen wiederholten Foulspiels). Lattentreffer durch Mirko Klotz (80., FSV Welterod). Zuschauer: 90.

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 3. November 2014, Seite 26

   
 

SG Miehlen/Nastätten. - SG NIevern/Fachbach 6:1 (5:0)

SG Miehlen/N.: Ba Hofmann, S. Müller, Herbst, Göbel, Schneider, Dilixiati, Leibig, Murahan (66. A. Müller), Walter (51. Hasenhündl), Siebert (50. Ritli), Reinhardt.

SG NIevern/Fachbach: Frolov, Vogels, M. Schupp, Feldpausch, Bernd, Siebert, Beschkitt, Walldorf, Kraus, Ferber, Lauterbach.

Tore: 1:0 Armando Reinhardt (8.), 2:0, 3:0 beide Patrick Schneider (14., 26.), 4:0 Armando Reinhardt (39.), 5:0 Lars Leibig (43.), 5:1 Marvin Walldorf (68.), 6:1 Armando Reinhardt (90.)

Schiedsrichter: Dirk Huster (Kasdorf).

Zitate: Miehlens Betreuer Jürgen Rettberg: „Die erste Halbzeit unserer Mannschaft war einfach super. Danach haben wir nur noch den Vorsprung verwaltet.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Donnerstag, 30. Oktober 2014, Seite 25 
   
 
 

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 20. Oktober 2014, Seite 26 

   
 

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Freitag, 17. Oktober 2014, Seite 14 

   
 

TuS Niederneisen - SG Miehlen/Nastätten 0:8 (0:2)

Niederneisen: Lendle - Mack, Kaltwasser, Wagner (70. Schäfer), Rauner (60. Altenhof), Frohne, Welter, Weldert, Viehmann, Nachreiner (52. Meckel), Akdeniz.

Miehlen/Nastätten: Hofmann - Murahan, A. Müller, S Müller, Schmidt, Göbel, Leibig, Herbst, Soyudogan (79. Hasenhündl), Siebert (68, Ritli), Reinhardt (60. Dilixiati).

Schiedsrichter: Philippe Siegburger (Heilberscheid) - Zuschauer: 100.

Tore: 0:1 Lars Leibig (44.), 0:2 Guido Siebert (45.), 0:3 Armando Reinhardt (48., Foulelfmeter), 0:4 Phaithun Murahan (55.), 0:5 Lukas Herbst (60.), 0:6 Akexander Ritli (72.), 0:7 Lars Leibig (80.), 0:8 Lars Leibig (88.).

   
   
 
SG Dahlheim/Prath - SG Miehlen/Nastätten (So., 14.30 Uhr).

Es ist nicht nur das Treffen zweier früherer Bezirksligisten, sondern auch das Verfolgerduell des Spieltags. Beide Mannschaften haben drei Punkte Rückstand auf Primus Bad Ems und zwei Punkte auf Singhofen und Nievern. Wer gewinnt, bleibt vorerst dabei in der Spitzengruppe, wer verliert, ist fürs Erste wohl weg vom Fenster. Während Dahlheim zuletzt durch einen Kraftakt das Remis in Welterod rettete, setzte es für Miehlen beim 0:2 gegen Dachsenhausen die erste Niederlage.

   
 

SG Miehlen/Nastätten - SG Dachsenhausen 0:2

 

SG Miehlen/Nastätten: Hochmann, Murahan, Reinhard, Göbel, A. Müller, S. Müller (80. Soyudogan), Schneider (72. Siebert), Wölfinger, Ritli, Hasenhündl (46. Schmidt), Leibig.

SG Dachsenhausen/Gemmerich: Obel, S. Klinger, A. Klein, Geisel, Walter, Müller (80. Schmidt), Schemmer (88. Guglielmino), Jacobi, Glasmann, L. Klinger, Gitzen (58. Klaßmann).

Schiedsrichter: Andreas Kappesser (Birlenbach). Tore: 0:1 Pascal Glasmann (22.), 0:2 Pierre Gitzen (28.). Zuschauer: 200. Zitate: Dachsenhausens Spielertrainer Pierre Gitzen: „Eine Wahnsinns-Mannschaftsleistung. Jeder hat für jeden gekämpft, und somit haben wir verdient die drei Punkte mit nach Hause genommen.“ Miehlens Trainer Rüdiger Graden: „Eine verdiente Niederlage gegen ein kämpferisch starkes Dachsenhausen.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 8. September 2014, Seite 14 

   
 

VfL Altendiez - SG Miehlen/Nastätten 1:2 (0:2)

VfL Altendiez: Litzinger - Hölzer, Lenz, Scheid, Rothweiler (55. Mäncher), Stahlhofen, Wenig, Schützler (68. Doss), Stoll (82. Salih), Hannappel, Merk.

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann - Murahan, Reinhardt, Göbel, Wölfinger, Schneider (67. Soyudogan, 81. Lenz), André Müller, Stefan Müller, Ritli, Leibig, Hasenhündl (71. Siebert).

Schiedsrichter: Amir Amirian (Burgschwalbach).

Zuschauer: 130.

Lattentreffer: Marcel Hannappel (Altendiez, 2.).

Tore: 0:1 Alex Ritli (22.), 0:2 Lars Leibig (33.), 1:2 Paul Merk (78.).

Zitate: VfL-Coach Timo Wimmer: „Die erste Halbzeit hatte Miehlen klar im Griff. Im zweiten Durchgang waren wir dann besser im Spiel, mehr als der Anschluss war leider nicht drin.“ Miehlens Trainer Rüdiger Graden meinte: „Wegen unserer kläglichen Chancenauswertung mussten wir bis zur letzten Minute zittern. Vor allem Norman Wölfinger hat drei bis vier klare Chancen vergeben.“

Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Donnerstag, 4. September 2014, Seite 25 

   
   
 

SG Miehlen/Nastätten - TuS Singhofen 2:1

SG Miehlen/Nastätten: Hofmann, Lukas (60. Soyudogan), Nurahan, Göbel, Soyudogan (20. Schneider), A. Müller, Reinhard, S. Müller, Herbst, Leibig, Ritli (70. Hasenhündel).

TuS Singhofen: Menkenhagen, Gregorius, Bartneck, Klein, T. Schmidt, E. Lenz (60. Y. Lenz), Weyhing, Heinz, S. Schmidt, Peters (65. Ebelhäuser), Basset.

Schiedsrichter: Felix Eliah Salzmann (Hahnstätten). Tore: 1:0, 2:0 beide Armando Reinhard (52., 69.), 2:1 Steffen Schmidt (86.). Zuschauer: 250. Zitat: TuS-Trainer Shayne Hunder: „Über 90 Minuten gesehen war das ein absolut verdienter Sieg für Miehlen.“

  Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Montag, 25. August 2014, Seite 16
   
 

TuS Hahnstätten - SG Miehlen/Nastätten 2:2 (1:2)

Hahnstätten: Rehbein - Sciarrino (32. Christ), Jung (46. P. Eckes), Bölter (85. M. Eckes), Grasso, Fachinger, Cimendag, Deubner, Pütz, Wolf, Özgül.

Miehlen/Nastätten: Hofmann - Göbel, Müller, Ritli (90. O. Soyudogan), Leibig, Murahan, Walter, V. Soyudogan (65. Schneider), Lukas (90. Hasenhündl), Herbst, Reinhardt.

Schiedsrichter: Sören Müller (Oberneisen) - Zuschauer: 70.

Tore: 0:1 André Müller (17.), 0:2 Lars Leibig (24.), 1:2 Benjamin Deubner (44.), 2:2 Philip Eckes (83.).

Zitate: „Wir waren drückend überlegen, haben aber unsere zahlreichen Chancen nicht genutzt. Leider schaltete die Mannschaft nach der 2:0-Führung zu früh zurück“, ärgerte sich Miehlens Abteilungsleiter Jürgen Rettberg über zwei verlorene Punkte. „Nachdem Miehlen den ersten Abschnitt bestimmt hatte, hat meine Mannschaft eine sensationelle zweite Halbzeit abgeliefert. Das Unentschieden geht absolut in Ordnung. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis“, sagte Hahnstättens Trainer Renato Grasso.

  Rh.-Lahn-Ztg. Bad Ems vom Donnerstag, 21. August 2014, Seite 25