Pressebericht:

Stand. 07.06.2008

 
C-Junioren
 
 

Heute folgte der vierte Streich

Am Samstag den 07.06.2008 fuhr man nach Gückingen zum Endspiel der C-Junioren- Kreismeisterschaft. Gegner war der 2. platzierte in der Staffel 2, die JSG Diez-Freiendiez.

In der ersten Hälfte ein gewohntes Bild, unsere Mannschaft übernahm von Beginn an das Heft in die Hand und ließ den Diezern kaum Gelegenheit ins  Spiel zu kommen. Sturmführer  Björn Schäfer wurde zweimal  aus dem Mittelfeld mit tollen Päßen geschickt, die Björn in gewohnter Weise zum Torerfolg abschloss. Den 3.Treffer erzielte Ali Shabani mit einem strammen Linksschuß  über den Torwart hinweg ins Tor. In Druchgang zwei  ließ man die Diezer Mannschaft etwas kommen, die aber keinen Treffer erzielen konnte.  Am Ende waren  Spieler, Trainer, Eltern u. Großeltern aus dem Blauen Ländchen überglücklich, das die Mannschaft den 4.Titel nach der  Hallenmeisterschaft, Rheinlandpokalsieg, Staffelsieg und heute Kreismeister in dieser Saison 2007/08 gewonnen hat.

Es spielten: Lukas Müller, Chris Korn, Ali Shabani (1), Aljoscha Gregorius, Dean & Sven Dillmann, Björn Schäfer(2),Dennis Lenz, Witthaya u. Phaithun Murahan, Joschka Bartneck, Tim Rang u. Florian Werner.

Am Samstag, 14.06.2008 steht  die Mannschaft von Trainer H.J. Rang, um 14:00 Uhr in Nassau,  im Endspiel um den Kreispokal gegen die JSG Nievern. Mit einem Sieg dann, wäre man im gesamten Spieljahr 2007/2008 ungeschlagen, bei nur einem Unentschieden! Welch ein Erfolg…….

 
 

Nun winkt der nächste Titel!

Nastätten, 27.05.2008. Im Pokalhalbfinale auf Kreisebene wurde die JSG Bornich mit          5:0 (0:0) geschlagen. Dabei tat sich der frischgebackene Rheinlandpokalsieger im ersten Durchgang sehr schwer. In einer zerfahrenen Partie kam es auf beiden Seiten zu wenigen Möglichkeiten, da die Abwehrreihen gut standen. Bei den Gastgebern wussten dabei Libero Chris Korn und Manndecker Florian Werner besonders in der Defensive zu gefallen. Im zweiten Abschnitt dann ein anderes Bild, von Beginn an spielte die JSG Nastätten/M./H./S. auf einmal Fußball, was wohl an einer wachrüttelnden Ansprache von Trainer Hans-Joachim Rang gelegen haben muss.

In der dann doch einseitigen Partie fielen 5 Tore durch je 1-mal Tim Rang, Björn Schäfer, Eigentor JSG Bornich und 2-mal Phaithun Murahan.

Mit der richtigen Einstellung in Halbzeit 2 wurde ansehnlicher Fußball geboten und es konnten tolle Spielzüge ausgemacht werden. So wurde dann „pokalübergreifend“(7-mal im Rheinlandpokal) bereits der 8. höherklassige Gegner geschlagen, da Bornich ebenfalls in der Bezirksliga spielt. Im Finale treffen die C-Junioren der JSG Nastätten auf die JSG Nievern. Gespielt wird das Finale am 14./15. Juni in Nassau. Genauer Termin wird noch rechtzeitig bekannt gegeben und kann der örtlichen Presse entnommen werden.

Damit könnte die bereits übererfolgreiche Saison mit einem weiteren Titel gekrönt werden. Man ist bereits neben Rheinlandpokalsieger, Kreismeister im Futsal (Halle) und Staffelsieger.

Beim Halbfinalsieg spielten:  s spielten: Lukas Müller, Chris Korn, Ali Shabani, Aljoscha Gregorius, Dean & Sven Dillmann, Björn Schäfer(1), Dennis Lenz, Tim Rang (1),  Witthaya u. Phaithun Murahan (2), Joschka Bartneck, Florian Werner, Nils Weidmann (1 Eigentor v. Bornich).

 
 
RZ- und Mainz Online

Schäfers Hammer

JSG im Pokalhalbfinale
JSG Nastätten C-Junioren - JSG Wittlich    4:0 (0:0)

HOLZHAUSEN. Die JSG Nastätten / Miehlen / Holzhausen / Singhofen hat den nächsten Coup gelandet und sich für das Halbfinale des Fußball-Rheinlandpokals qualifiziert. Vor großer Kulisse entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Das gastgebende Team um Trainer Hans-Joachim Rang kam früh durch Tim Rang zu einer Chance, doch der Gästetorwart klärte mit per Glanzparade. Ansonsten kam es im ersten Durchgang zu keinen weiteren nennenswerten Möglichkeiten. Durch eine taktische Umstellung wurde der nach der Pause in den Angriff beorderte Björn Schäfer zum Matchwinner. Mit einem Freistoß-Hammer aus 25 Metern gelang ihm die Führung, später machte er mit erfolgreich abgeschlossenen Alleingängen zum 3:0 und 4:0 den Sack endgültig zu. Für das 2:0 hatte Tim Rang nach mehrfachem Doppelpass mit Schäfer gesorgt. "Wir haben über den Kampf zum Spiel gefunden", freute sich Coach Rang über das nächste Husarenstück seiner Jungs.

JSG Nastätten: Lukas Müller, Chris Korn, Ali Shabani, Aljoscha Gregorius, Dennis Lenz, Sven Dillmann, Dean Dillmann, Björn Schäfer, Tim Rang, Witthaya Murahan, Phaithun Murahan, Joschka Bartneck, Nils Weidmann, Philipp Langen.

 

 

Auch der fünfte Favorit kann die JSG nicht aufhalten!!

(Nach Mülheim-Kärlich, Lahnstein, Engers und Koblenz wurde heute Eintracht-Glas-Chemie Wirges ausgeschaltet.)

 

C-Junioren Rheinland-Pokal, Achtelfinale

JSG Nastätten/Miehlen/Holzhausen/Singhofen – SpVgg EGC Wirges 5:0 (2:0)

 

Am Samstag, 23.02.2008, um 15:00 Uhr traf die heimische C-Jugend,  in der 5. Rund im Rheinland-Pokal , in Holzhausen auf die Mannschaft von der SpVgg EGC Wirges.

 

Auf ungewohntem Terrain, Hartplatz in Holzhausen, gestaltete sich ein sehr einseitiges Spiel zu Gunsten des einheimischen, von Trainer Hansi Rang betreuten Team. Bereits nach 5 Minuten konnte der erste Treffer vor gut 50 Zuschauern bejubelt werden. Tim Rang erkämpfte sich in des Gegners Hälfte den Ball, legte ihn sich vor und lupfte überlegt über den heraus stürmenden Torwart. Unsere JSG ließ aber nicht nach und drückte weiter. Das 2:0 fiel dann nach schönem Eckball von Rang. Aljoscha Gregorius schloss mit linkem Außenriss, mit dem Rücken zum Tor, flach ins lange Eck ab. Die Gäste aus Wirges hatten im ersten Durchgang keine nennenswerte Offensivaktion, was auch auf die hervorragende Raumaufteilung zurückzuführen war. ---Halbzeit 2:0

 

Nach der Pause übernahm zunächst Wirges das Kommando, ohne jedoch größere Abschlussmöglichkeiten verzeichnen zu können. In diese Drangphase gelang überraschend das 3:0. Einen langen Befreiungsschlag aus der eigenen Abwehr konnte zunächst durch die Gäste abgefangen werden. Doch der unermüdliche Tim Rang erkämpfte sich vor des Gegners Strafraum den Ball, legte ihn sich kurz auf rechts vor und schlenzte die Kugel flach ins lange Eck. Taktisch clever ließ man nun den Gegner etwas spielen und lauerte immer wieder gefährlich auf Konter, was bei einer so deutlichen Führung auch kein schlechtes Mittel ist. Etwa 10 Minuten vor Ende machte dann Björn Schäfer den Sack zu. Ein platzierter Rechtsschuss aus 8 Metern schlug flach ein. In der letzten Minute setzte Tim Rang den Schlusspunkt zum 5-0. Er legte den Ball gekonnt mit links am Keeper vorbei.

 Im Viertelfinale wartet nun der nächste hochklassige Gegner:

04./05. März gegen JSG Wittlich

Es spielten: Lukas Müller, Chris Korn, Ali Shabani, Aljoscha Gregorius (1), Dennis Lenz, Dean Dillmann, Björn Schäfer (1),Tim Rang (3), Witthaya u. Phaithun Murahan, Joschka Bartneck, Timo-Lars Möller, Nils Weidmann u. Philipp Langen.

 
 

Favoritenschreck schlägt wieder zu

 Rheinlandpokal - 3. Runde - C-Jugend

 JSG Nastätten/Miehlen/Holzhausen/Singhofen - TUS Koblenz 4:2 (1:1)

 Am Mittwoch, 21.11.2007, um 18:30 Uhr stand im Rheinlandpokal mit TUS Koblenz der größte Brocken der einheimischen C-Jugend gegenüber. Nachdem in den Runden zuvor bereits Mühlheim-Kärlich, Lahnstein und Engers geschlagen werden konnten, wurde nun die Jugend des aktuellen 2.Ligisten aus Koblenz empfangen.

Vor großer Kulisse (ca. 150 Zuschauer) begann die Heimmannschaft zunächst etwas nervös. Koblenz diktierte das Spiel, ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Eine echte Torchance erspielten sie sich allerdings nicht. Nach 7 Minuten nahm sich Phaithun Murahan das Leder, um dribbelte zwei Abwehrspieler und schloss beherzt ab. Leider knapp vorbei. Danach passierte bis zur 25. Minute nicht viel, einige Unzulänglichkeiten führten da zum 0:1 für die TUS aus Koblenz. Viele Zuschauer dachten da wohl, das Koblenz nun das Spiel klar dominieren würde. Aber nein, die Rang-Elf besinnet sich auf ihre Stärken und hielt dagegen. Björn Schäfer konnte in der 30 Minute, nach tollem Sololauf, etwa 20 Meter, zentral vorm Koblenzer Gehäuse, nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß haute Aljoscha Gregorius mit links ins untere Eck zum verdienten Pausenstand von 1:1.

Nach der Halbzeitpause ging es gleich hoch her. Noch keine 3 Minuten waren vorbei, da entwickelte sich die kurioseste Szene des gesamten Spiels. Gleich 3 Einschusschancen unserer Jungs wurden vergeben. Zunächst scheiterte Aljoscha Gregorius am Pfosten, der Nachschuss konnte vom einem Feldspieler der TUS auf der Linie abgewehrt werden und Tim Rang haute wiederrum diesen Abpraller volley knapp über die Latte. Die Elf von Trainer H.-J. Rang blieb dran und erhöhte den Druck. Phaithun Murahan schloss ein Solo, indem er die Abwehrreihe der Gäste alt aussehen ließ, mit einem Gewaltschuss zum 2:1 ab. Mit der Führung im Rücken wurden nun weitere gute Möglichkeiten erspielt und erkämpft. Ein Freistoß-Hammer vom Libero Chris Korn aus 25 Metern konnte der Gästekeeper nur mit viel Glück abwehren. Nach diesen turbulenten ersten 10 Minuten im zweiten Abschnitt verflachte die Partie dann etwas. Mit einer tollen Kombination zwischen Tim Rang und Dennis Lenz auf dem linken Flügel, konnte Tim von der Grundlinie scharf hereinflanken. Der Torwart flog vorbei und ein Abwehrspieler der Koblenzer fälschte den Ball ins eigene Netz - 3:1. Seltsamerweise kam danach Koblenz wieder besser ins Spiel. 15 Minuten vor dem Ende konnte sich Torwart Lukas Müller mit einer Glanzparade auszeichnen. Allein vor zwei Stürmern der TUS schnellte er aus seinem Kasten, riss die Arme hoch und wehrte so den Lupfer ab. Dennoch fiel 3 Minuten später der Anschluss zum 3:2. Es wurde wieder spannend und der Kampf stand im Vordergrund, wobei sich die Abwehr um den überragenden Libero Chris Korn auszeichnete. Eine Minute vor Schluss tankte sich erneut Phaithun Murahan durch die Abwehr und schloss überlegt zum entscheidenden 4:2 ab. Das war der Sieg!

 Den Zuschauern wurde ein sehr gut und fair geführten Jugendspiel, was vom umsichtigen Schiedsrichter Markus Nassau geleitet wurde, geboten. 

 Die JSG spielte in folgender Besetzung: Lukas Müller, Chris Korn, Aljoscha Gregorius (1), Dennis Lenz, Sven u. Dean Dillmann, Björn Schäfer, Tim Rang, Witthaya u. Phaithun Murahan (2) Joschka Bartneck, Timo-Lars Möller, Ali Shabani, Felix Kupp u. Felix Werner

 
 

RZ- und Mainz Online

Nächsten Favoriten erledigt

Jugendfußball: Das war der dritte Streich: Mit dem 4:3 (2:2) gegen den FV Engers warfen die C-Junioren der JSG Nastätten / Holzhausen / Miehlen / Singhofen nach der SG Mülheim und der SG Eintracht Lahnstein abermals einen Bezirksligisten aus dem Rheinlandpokal. Dabei lagen die Jungs aus dem Taunus bis fünf Minuten vor dem Abpfiff mit 2:3 in Rückstand, ehe es doch noch ein Happy End gab. Tim Rang traf gegen die Grün-Weißen vom Wasserturm gleich drei Mal ins Schwarze, Björn Schäfer setzte zudem einen tollen Volleyschuss ins FVE-Netz.

24.10.2007

 

JSG Nastätten/Miehlen/Holzhausen/Singhofen
JSG Dahlheim II - JSG Nastätten 0:31
Spiel vom 31.10.2007 in Weyer.
JSG Diez/Freiendiez ­ JSG Nastätten/H./M./S. 2:7 (2:2)
Spitzenspiel der Kreisliga ­ Staffel II
Am Samstag, 03.11.2007, um 15:15 Uhr kam es auf dem Rasenplatz in Altendiez zum Vergleich 1. gegen 2.
Zu Beginn des Spiels tat man sich sehr schwer, beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer. Die Rang-Elf wurde in die eigene Hälfte gedrückt. Einige Unzulänglichkeiten führten dann bereits nach 3. Minuten zum ersten Gegentor. Danach diktierten die Gastgeber weiter die Partie und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Diese blieben allerdings ungenutzt. Aus der ersten Chance fiel dann das 1:1. Aljoscha Gregorius erkämpfte sich den Ball und spielte einen Steilpass in Richtung von Tim Rang. Der Torwart kam heraus, war zunächst auch schneller, schoss aber Tim an. Der Ball lag danach frei im Strafraum, wo Tim ihn sich nahm und ins Tor schoss. Trotz des Ausgleichs stotterte das Spiel unserer Jungs doch sehr und die Heimelf machte das Spiel. In der 18. Minute erzielte dann Diez das 2:1 durch einen Kopfball. Fast im Gegenzug fiel das 2:2. Anstoß ­ langer Ball von Björn Schäfer, Tim Rang sprintet hinterher, holt sich an der Torauslinie, lässt dann 3 Mann der Diezer aussteigen und schloss ab. Der Torwart konnte nur abklatschen und Aljoscha Gregorius staubte zum Ausgleich ab. Mit diesem Remis ging es dann in die Pause.
Nach einer klaren Kabinenansage des Trainers Hans-Joachim Rang besannen sich die Jungs dann auf ihre Stärke. Im zweiten Spielabschnitt wurde endlich Fußball gespielt. Es wurde kombiniert, die Abwehr stand sicher und es ergaben sich viele Chancen. Die Heimmannschaft konnte dem Druck nicht mehr Stand halten und es fielen 5 Tore für die Jungs aus dem Taunus. 2:3 und 2:6 durch Phaithun Murahan, 2:4 und 2:7 durch Tim Rang und das 2:5 erneut durch Aljoscha Gregorius. Man ließ nach der Pause keine einzige Chance des Tabellenführers zu.
Mit diesem Sieg ist man nun ungeschlagen Tabellenführer der Staffel II.
Es spielten: Lukas Müller, Chris Korn, Dean und Sven Dillmann, Björn Schäfer, Florian Werner, Aljoscha Gregorius (2x), Witthaya und Phaithun Murahan (2x), Joschka Bartneck, Dennis Lenz, Nils Weidmann, Timo Lars Möller und Tim Rang (3x)
Die nächsten Begegnungen: Do., 08.11.07 ­ 18:30 Uhr: JSG ­ Hahnstätten in Nastätten; Mi., 14.11.07 ­ 18:30 Uhr JSG ­ TUS Koblenz I (Rheinlandpokal ­ 3. Runde) in Nastätten; Sa., 17.11.07 ­ 16:30 Uhr JSG Diez/Freiendiez ­ JSG (Kreispokal ­ 1. Runde) in Altendiez

 

 

Rubrik: Sport
JSG Nastätten/Holzhausen/Miehlen/Singhofen

JSG Nastätten/Holzhausen/Miehlen/Singhofen
Rheinlandpokal - KO-Runde(Zwischenrunde) - C-Jugend
JSG Nastätten/Holzhausen/Miehlen/Singhofen - FV Engers4:3 (2:2)
(Erneut einen Großen besiegt!)
Am Mittwoch, 24.10.2007, um 18:45 Uhr empfingen die heimischen C-Junioren die Bezirksligamannschaft aus Engers. Die Partie fand im Rahmen der sogenannten Zwischenrunde, zwischen 2. und 3. Runde statt. In den Runden zuvor wurden bereits die Mannschaften aus Mülheim-Kärlich und Eintracht Lahnstein besiegt. Heute hatte man es also erneut mit einem höherklassigen Gegner zu tun.
Das Spiel begann und ehe sich das von Trainer H.-J. Rang betreute Team richtig ordnen konnte, stand es auch schon 1:0 für die Gäste aus Engers. Ein scharf hereingetretener Eckball wurde durch einen Kopfball, unerreichbar für Torhüter Lukas Müller, über die Linie gedrückt. Den zahlreichen Zuschauern und Fans schwante nichts Gutes. "Hoffentlich gibts heute keine Packung", war nur ein Zitat am Spielfeldrand. Dem Rückstand zum Trotz hielten unsere Jungs wie gewohnt, mit Kampf und langen Bällen auf die Stürmer dagegen. In der 15. Minute klappte es dann für die Heimelf, Tim Rang schloss einen Konter mit einem gezielten Schuss, zum dahin verdienten 1:1 ab. In einem dann wiedermal zerfahrenen Spiel, stellte sich der FV Engers als spielerisch und taktisch bessere Mannschaft dar. Das Heimteam hielt aber dagegen, mit den altbekannten Mitteln: Kampf und Disziplin. Dabei erspielten sich beide Mannschaften nur wenige gute Tormöglichkeiten heraus. In der 20. Minute konnte sich Schlussmann Müller mit einer tollen Parade auszeichnen. Er hielt einen harten Schuss aus kurzer Distanz sogar fest. In der 28. Minute ließ sich dann die Hintermannschaft der Heimelf düpieren und fing das 1:2. Ein "dummes Tor". Kurz darauf traf Björn Schäfer mit einer Volley-Granate zum Pausenstand von 2:2. In der Halbzeit musste dann der Torhüter gewechselt werden. Stammkeeper Lukas Müller hatte einen Schlag aufs Knie bekommen und konnte nicht mehr auftreten. Für ihn ging dann Feldspieler Dean Dillmann zwischen die Pfosten.
Nach der Halbzeit war das heimische Team wohl mit den Gedanken noch in der warmen Kabine. Keine 3 Minuten waren gespielt, da ließ man sich erneut überlaufen und fing sich erneut einen Rückstand ein. Dem 2-3 lief die Truppe dann mit Courage bis 5 Minuten vor Ende bedingungslos nach. Die Belohnung folgte mittels berechtigtem Elfmeter. Dieser wurde souverän durch Tim Rang verwandelt. Die Partie wurde nun immer hektischer. 2 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit fasste sich Aljoscha Gregorius ein Herz und trieb das Leder vom eigenen Sechzehner tief in des Gegners Hälfte. Hier spielte er dann einen tödlichen Pass, wie einst "Uwe Bein". Im richtigen Moment war Tim Rang gestartet, erlief den Ball, nahm ihn kurz mit und schloss dann eiskalt ab. 4:3 für uns und noch eine Minute. Auch in diesen 60 Sekunden hielten die Jungs mit super Moral und letztem Willen dagegen und gingen letztendlich verdient als Sieger vom Platz. Ersatzkeeper Dillmann machte seine Sache sehr gut und konnte sich sogar mit einigen Paraden auszeichnen.
Die JSG Nastätten/Holzhausen/Miehlen/Singhofen spielte in folgender Formation: Lukas Müller,Chris Korn, Aljoscha Gregorius, Dennis Lenz, Sven u. Dean Dillmann, Björn Schäfer (1), Tim Rang (3), Witthaya u. Phaithun Murahan, Joschka Bartneck, Timo-Lars Möller u. Florian Werner.
 

 

JSG Nastätten/Miehlen/Holzhausen/Singhofen

 C- Jugend - Kreisklasse - Runde 6:

 

JSG Nastätten/Holzhausen/Miehlen/Singhofen - JSG Hahnstätten II   18:0 (8:0)

 Gespielt wurde am Donnerstag, 08.11.07, 18:30 Uhr, Sportplatz Nastätten.

 In einer mehr als einseitigen Partie fielen die Treffer der Heimmannschaft am laufenden Band. Der Gegner aus Hahnstätten stand die gesamte Spielzeit nur in der eigenen Hälfte und versuchte die Niederlage einigermaßen in Grenzen zu halten. Torwart Lukas Müller verbrachte einen äußerst ruhigen Abend und musste keinen einzigen Schuss abwehren. Mit viel Spielfreude und schönen Kombinationen, sowie klasse Einzelaktionen wurden zahlreiche Chancen herausgespielt, was schließlich zu einem überzeugenden 18:0 !! Heimsieg führte. In die Torschützenliste konnten sich an diesem Abend eintragen:

Chris Korn(1),Aljoscha Gregorius(5), Björn Schäfer(2),Tim Rang (6), Phaithun Murahan (3) u. Timo Lars Möller (1)

Zu erwähnen ist noch, dass sich Libero Chris Korn per Elfmeter zu den Torschützen zählen durfte. In der Schlussminute scheiterte er mit einem schönen Kopfball am Torgestänge. Die JSG N./H./M./S. spielte in folgender Aufstellung:

Lukas Müller, Chris Korn(1), Ali Shabani, Aljoscha Gregorius(5), Sven u. Dean Dillmann, Björn Schäfer(2), Dennis Lenz, Tim Rang (6),  Phaithun Murahan (3), Joschka Bartneck, Nils Weidmann, Timo Lars Möller (1) u. Felix Kupp.

Mit dieser souveränen Leistung kann man nun positiv dem mit Spannung erwartetem Spiel im Rheinlandpokal gegen TUS Koblenz am Mittwoch, 14.11.2007, 18:30 Uhr, Sportplatz Nastätten entgegensehen.