Pressebericht:

zurück

16.07.2004
BAMBINI
Am 16.07.2004 feierten die Bambini ihren Abschluss mit einer Zeltübernachtung auf dem Sportplatz des TuS Miehlen. Wir begannen um 15.00 Uhr mit dem Aufbau der Zelte. Ohne dass wir Betreuer eingreifen mussten, haben die Kinder die Schlafplätze eingeteilt - schnell und völlig problemlos. Unser Lagerbenjamin Florian Schulz wollte um 15.15 Uhr seine Eltern verabschieden, um seinen Benjamin-Blümchen-Schlafsack zu beziehen. Nachdem wir ja dann noch mit den Eltern grillen wollten, durften sie bleiben.
Es gab dank unserer Sponsoren (Tengelmann Nastätten; Eveline Rang, Tee- und Geschenkeparadies, Jörg Lenz, Tankstelle Miehlen) so gesunde Sachen wie Weintrauben Bananen, Pfirsiche, Gurken Tomaten, Paprika und Karotten, alles schon mundgerecht geschnitten, sogar die Gummibärchen hatten laut Hersteller Vitamine. Dazu Bratwurst und Steaks à la Opa Burat und Pommes à la Mini, jede Menge Apfelsaftschorle und Wasser. Der TuS Miehlen sowie der VfL Nastätten und der TuS Holzhausen gaben einen Obolus; hier noch einmal vielen Dank an alle, auch an die Mamas, die Marmelade und Wurst zum Frühstück spendeten.
Um 18.00 Uhr kamen die Bambini aus der Kabine und forderten die Eltern zu einem Fußballspiel heraus. Nachdem zwei Väter wegen völliger Unsportlichkeit gegenüber den Bambini eine Zeitstrafe bekamen, haben die Kinder das Spiel 3:2 gewonnen. Bis 19.00 Uhr waren dann alle Eltern verabschiedet, und wir haben noch einen lockeren Waldlauf gemacht, um dann um 20.30 Uhr noch mal den Grill und die Friteuse zu nutzen. Die erste Mannschaft wurde dann beim Training beobachtet und Rufe wie hop, hop, schneller, schneller waren zu hören, nach der Drohung, sie müssten mit den Männern trainieren, wenn nicht Ruhe herrsche. Sagte unser Joschua Pfeifer "Nee, die haben ja keinen Spaß beim Training, ich sehe keinen lachen, da machen wir nicht mit." Also haben wir noch eine lockere Bambini-Einheit gemacht (mit viel Lachen), und dann ging es ab in die Zelte.
Das war eigentlich der schwierigste Teil, nicht einfach alle in ihren Schlafsack zu stecken, aber ab 22.00 Uhr waren alle Kinder in der Waagerechten. Um 23.00 Uhr verstummte auch das Zelt der drei ganz Unermüdlichen Joschua Pfeifer, Dominik Burat und Joshua Glessing. Um 23.30 Uhr war dann ein Schrei zu hören "Pippi, schnell schnell" - das war dann Aufgabe von Kai Burat. Der rannte los mit einem fast schlafenden Florian auf dem Arm, das Ganze 3 Mal und immer rechtzeitig! Gut gemacht Kai. Betreuerin Christiane wurde dann auch zum Schlafen geschickt. So ein paar Stunden hatte Christiane sich verdient. Kai und Trainerin Angelika saßen die ganze Nacht bei Kaffee auf Wache, und ab 06.00 Uhr wurden die ersten Brötchen geschmiert und Kakao verteilt, zwischendurch Schuhe oder Strümpfe gesucht und ständig die Frage beantwortet "Wann zelten wir wieder?"
Es war auch für uns drei Betreuer ein tolles Erlebnis, und eines ist klar: Nächstes Jahr werden wir das ganze wiederholen!


Nächste Termine:
22.08.2004, um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Miehlen (Spiel), ab 31.08.2004 erstes Training und am 05.09. Bambini-Turnier Nievern